Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium | München

© TRR
© TRR
© TRR
© TRR
© TRR
© TRR

Die Anzahl der Schülerinnen und Schüler am Wilhelm-Hausenstein Gymnasium steigt stetig an. Um der wachsenden Schülerzahl Rechnung zu tragen wurde neben der Erweiterung des Gebäudes auch die Freifläche zwischen Neubau und Altbau als zusätzlicher Pausenhof gestaltet. 

Die moderne Architektur des Gebäudes findet sich auch im Freiraum wieder. Eine klare Formensprache, geometrische Strukturen, hochwertige Materialien zeichnen diesen Schulhof aus.

Am Nord-Süd verlaufenden Erschließungsweg entstehen zusätzliche Aufenthaltsräume, die untereinander einen geschützten, aber durchlässigen Raumverbund bilden. 

Pflanzbeete setzen farbliche Aspekte und bilden eine stimmige Ergänzung zum Bestandsgrün. Ein Großteil der Bestandsbäume bleibt erhalten.

Bauherr:
Baureferat, Landeshauptstadt München

Architekt:
Hingerl, München

Leistungsphasen:
1 - 9

Bearbeitungsfläche:
11 500 qm

Fertigstellung:
2013